RATING –
DARAN KOMMT KEIN UNTERNEHMEN MEHR VORBEI

Stellen Sie deshalb heute die Weichenfür den Erhalt Ihrer Kreditwürdigkeit!

Gerade Unternehmer und Unternehmerinnen aus dem Mittelstand sind häufig auf eine Fremdfinanzierung durch Kreditinstitute angewiesen. Die Vorschriften nach dem sogenannten „Basel II-Akkord“ sehen das Rating durch die Banken zwingend vor.

Mit Hilfe der Rating-Verfahren werden Prognosen über ihre Solvenz erstellt. Die Kunden werden dabei je nach ihrem Kreditausfallrisiko klassifiziert.

Dieses Urteil bestimmt Ihre Zinsbelastung: Je höher Ihre Bank Ihr Unternehmen als möglichen Risikokunden einstuft, desto ungünstiger werden sich Ihre Finanzierungskonditionen gestalten.

Das Rating darf man deshalb nicht passiv über sich ergehen lassen! Bereiten Sie sich aktiv darauf vor!
Wir unterstützen Sie dabei, indem wir Ihnen aufzeigen, auf welche Faktoren es beim Rating ankommt!